nach oben

Wir stellen uns vor

Wippelmotorrad
Wir sind eine Frauenbastelgruppe in der Dauerkleingartenanlage Freiheit, Dammweg 208 in 12059 Berlin-Neukölln,  die sich zum Ziel gesetzt hat, durch den Verkauf unserer selbst gebastelten Sachen DIN-gerechte Spielplatzgeräte für Kinder und Besucher der Kolonie anzuschaffen.
Wimpel der
Schnippel-Girls
Am 30. Mai 1999 wurde eine weihnachtliche Schnapsidee in die Tat umgesetzt. Auslöser war die Tatsache, dass der in unserer Kindheit vorhandene Spielplatz nicht mehr existierte. Für uns - die wir quasi auf der Kolonie aufgewachsen sind - war dieser Spielplatz - oder besser das große Klettergerüst - bis weit in die Pubertät hinein der Treffpunkt der Koloniekinder.  Außerdem ist die Spielplatzsituation in unserem Kiez wirklich nicht die Beste und so gelangten auch die Kinder der Nachbarschaft, z. B. aus der Weißen Siedlung, die direkt an unsere Kolonie grenzt, in den Fokus unserer Überlegungen.

Aufgrund der heutigen Bestimmungen für öffentliche Spielplätze, den damit verbundenen Preisen für die Spielgeräte, die permanente Geldnot der Kolonie und die kaum noch vorhandene Lobby für Kinder war mit einem Neuaufbau nicht zu rechnen.

Zur Kinderweihnachtsfeier 1998 entstand dann die Idee, mit selbst gebastelten Dingen Geld für einen neuen Spielplatz zu erarbeiten. Doch wie das mit Schnapsideen so ist - beinahe wäre diese Idee im täglichen Geschäft untergegangen. Erst am 30. Mai 1999 traf sich dann die bis heute fast unveränderte Stammannschaft und da jeder Verein einen "Obermotz" braucht, übernahm Marina Jubelt die Leitung.

Zurückblickend haben wir mit Unterstützung des Kolonievorstandes Spielgeräte mit einem Wert von insgesamt fast 12.000 Euro für die Kinder anschaffen können.

Das erste Spielgerät, dass sich die Schnippel-Girls leisten konnten war eine Rutsche. Es folgte als Anbauteil die Schaukel.  Nachdem das erste Wipptier da war wollten wir auch etwas für die größeren Kinder tun - die wetterfeste Tischtennisplatte wurde angeschafft.




2006 wurde die Tischtennisplatte mit rutschfesten Trittplatten unterlegt und für die Kleinen kam 2007 eine Wipp-Kuh neu dazu (die 2010 gegen ein "Motorrad" ausgetauscht werden musste). Im Jahr 2009 konnten ein Outdoor-Tischkicker und eine Bank, drei Outdoor-Spiele und ein Dauerpuzzel für die Kleinen angeschafft werden. 



Wipp-Motorad Bank und Tischkicker Outdoor-Spiele 'Vier-Gewinnt' 'Vier-Gewinnt'
Geschicklichkeitsspiel Labyrinthspiel Puzzle


Zuckerwatte schmeckt
Erlöse für den Erwerb der Geräte werden u. A. mit dem Verkauf unserer selbstgebastelten Sachen bei jeder sich bietenden Gelegenheit erzielt.

Seit dem Jahr 2000 fand unser Kinderhausfest statt, das die Schnippel-Girls in Eigenregie veranstalteten. Im Rahmen dieses Festes war Essen und Trinken sowie alle Aktivitäten für alle Kinder, ob nun Kinder der Kolonie Freiheit oder Gastkinder, kostenlos. Dazu zählten traditionell ein Tischtennisturnier und eine Kinderolympiade für die Kleineren. Ein Highlight war immer wieder der Besuch der Freiwilligen Feuerwehr Treptow, mit der die Kinder viel Spaß hatten.

Doch auch die Erwachsenen kamen bei uns nicht zu kurz. Neben dem großen Wettbewerb im Gummistiefelweitwurf war auch für das leibliche Wohl aller Besucher bestens gesorgt. Für die musikalische Untermalung war unser DJ Matze zuständig.

Am 31. Mai 2014 wurde leider die vorerst letzte Kinderhausfete gefeiert.
Weihnachtsbasar
2004 wagten wir zum ersten Mal den Schritt in die Öffentlichkeit,  und boten  unsere Erzeugnisse auf dem Adventsmarkt rund um die Dorfkirche Alt-Buckow an. Aufgrund des guten Erfolges, waren wir (abgesehen von einer Zwangspause im Jahr 2007) bis einschließlich 2013 jedes Jahr dabei.




Nachdem der Kinderspielplatz kaum noch zu verbessern ist (es ist einfach nicht mehr Platz vorhanden) haben wir nun ein neues Ziel ins Auge gefasst. Ende 2008 entstand die Idee einen kindergerechten Naturlehrpfad unter dem Motto "Natur erleben und begreifen mit allen Sinnen" auf unserer Kolonie aufzubauen. Am 24. September 2010 konnte der Naturlehrpfad feierlich eröffnet werden und steht nun allen Interessierten von April bis Oktober, von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang offen. Der Eintritt ist FREI.

Mehr dazu finden sie hier:
                                    zum Naturlehrpfad

Doch damit ist die Arbeit noch lange nicht getan:
Es wird weiter gebastelt, der Naturlehrpfad wird instand gehalten und weiterentwickelt und mittlerweile unterstützen die Schnippel-Girls die Kolonie in vielerlei Hinsicht. Wir helfen z. B. bei den Koloniefesten und zum 100. Geburtstag unserer Kolonie haben die Schnippel-Girls die Hälfte der Kosten der neuen Wegebeschilderung übernommen. Außerdem machen wir seit 2010 auf der Internationalen Grünen Woche und einigen anderen öffentlichen Veranstaltungen Werbung für unseren Natrlehrpfad und somit auch für unsere Kleingartenanlage.


Gerne versuchen wir auch Fragen zum Thema Basteln zu beantworten.
Hier geht es zum Kontaktformular:
                                     zum Kontaktformular